SPS – Programmierbarer I/O-Controller ECO NA9371

 

CODESYS V3.5-SPS (erweiterbar mit dem I/O-System der FnIO-Serie)

 

Eigenschaften

  • Programmierbare Micro-SPS (32-Bit-Controller multitasking)Micro-SPS
  • Programmierbar mit CODESYS V3.5
  • Integrierter Webserver
  • Direkte Diagnose über LEDs auf dem Feldbusknoten
  • Austausch von Modulen bei stehender Verdrahtung
  • 2 x Ethernet (RJ-45) als Switch

Maximale Performance

Der programmierbare Feldbusknoten NA9371 erweitert das modulare, dezentrale I/O-System der FnIO-Serie um eine SPS. Der multitaskingfähige 32-Bit Controller wurde auf Basis der neuesten Technologien entwickelt, um maximale Performance und ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit zu garantieren.

Die LEDs auf der Gerätevorderseite geben auch ohne PC oder Diagnosegerät einen guten Überblick über den aktuellen Gerätezustand. Die beiden Ethernet-Schnittstellen sind als Switch ausgeführt und ermöglichen eine Linientopologie in der Netzwerkverdrahtung. Die serielle Schnittstelle (RS232/RS485) dient nicht nur zur Kommunikation mit seriellen Endgeräten, sondern erlaubt auch eine Grundkonfiguration der SPS (Modbus RTU Slave) mit einem Modbus RTU Master. Unter der Abdeckung auf der Vorderseite befindet sich ein Start/Stopp-Schalter und eine Reset-Taste. Der elektrische Anschluss ist dank der patentierten Crevis-Klemmtechnik sicher und sehr einfach zu
realisieren. Die SPS erkennt jede Art von gesteckten Klemmen (digital und analog) und erstellt daraus automatisch das Prozessabbild.

 

Flexibilität & Leistungsfähigkeit

Der NA9371 kann mit allen Erweiterungsmodulen der FnIO-Serie verwendet werden und verbindet die hohe Flexibilität der Modul-Stecktechnik mit der Leistungsfähigkeit einer SPS.

 

 

» Datenblatt SPS - Programmierbarer I/O-Controller ECONA9371

 


Sie benötigen mehr Infos? Rufen Sie uns an oder senden uns eine email

Weitere Details zu SPS NA9371 unter www.wachendorff-prozesstechnik.de